Ausgewählte Referenzen

Familie Peter und Sandra F., Hallein:

„Wir waren schon lange auf der Suche nach einem kleinen Haus, das für uns groß genug und dennoch finanzierbar war. Salzburgs Süden mit seiner guten Anbindung durch öffentliche Verkehrsmittel war eine absolute Wunsch-Region für uns. So haben wir uns an VISTE gewandt – empfohlen durch eine gute Freundin. Wir haben uns durch Frau Kogler perfekt betreut gefühlt. Sie hat sich um alles persönlich gekümmert, war für jede Frage mit einer Antwort zur Stelle. Sie hat für uns ein Heim gefunden, in dem wir alle glücklich sind. Was für uns besonders erwähnenswert ist, sind die vielen kleinen Details, durch die unsere Entscheidung und unser Umzug sehr erleichtert worden sind.“

Katharina und Clara M., Abtenau:

„Lange gesucht. VISTE entdeckt. Endlich gefunden! Eine süße Wohnung für meine Tochter und mich. Danke für die tolle Betreuung. Kann ich nur weiterempfehlen.“

Susanne A. und Herbert W., St. Martin:

„Wir wollten einen Garten. Wir wollten fünf Zimmer. Wir wollten viel Ruhe. Wir wollten dennoch gute Infrastruktur. Wir wollten es uns auch noch leisten können. Wir haben einen Garten. Wir haben fünf Zimmer. Wir haben viel Ruhe. Wir haben gute Geschäfte, die zu Fuß erreichbar sind und die Kinder haben eine gute Busverbindung. Wir sind hochzufrieden mit unserem neuen Wohnglück. Auf VISTE Immobilien ist Verlass!“

Hermann J., Golling:

„Mein bester Dank gilt Sigrun Kogler höchst persönlich. Sie war wie ein guter Geist. Sie verstand meinen Wunsch nach einer Mietwohnung, nicht zu groß für einen alleinstehenden Mann aber dennoch mit genügend Raum, um am Wochenende auch die Kinder gut unterzubringen. Keine leichte Aufgabe. VISTE hat sie sehr gut gelöst. Und ich bin wirklich froh darüber.“

Leonie und Klaus H., Abtenau:

„Da hat sich das Glück mit dem Tüchtigen verbündet. Nie hätten wir geglaubt, dass es so schnell geht. Wir wohnen jetzt genau so, wie wir es uns gewünscht haben. Von unserem Kontakt mit VISTE bis zum letzten Löffel, der in der richtigen Lade gelandet ist, waren es genau 48 Tage. Unglaublich aber wahr!“

Referenzobjekte